Songs an einem Sommerabend

Songs an einem Sommerabend
Das beliebte und bekannte Veranstaltungsformat von
Ado Schlier beim Würzburger Hafensommer

Samstag, 30. Juli 2022 · Einlass 17 Uhr · Beginn 18 Uhr

Eine Veranstaltung der Stadt Würzburg

 


+ + + + + + A K T U E L L E   I N F O R M A T I O N + + + + + +

Liebe Freunde der „Songs an einem Sommerabend“,

der Hinweis „Programmänderungen vorbehalten“ stand in 33 Jahren Songs an einem Sommerabend immer kleingedruckt. Nur zweimal in all den Jahren trat der Fall ein, dass aus gesundheitlichen Gründen ein Auftritt nicht möglich war.

Nun erreichte dem Förderkreis für Liedermacher und Songpoeten e.V. die Mitteilung, dass Allan Taylor sich einer schweren Operation unterziehen muss und die britische Liedermacher-Legende bei dem Sommerabend im Rahmen des Hafensommers nicht mit dabei sein kann.

Wir freuen uns, dass es gelungen ist einen großartigen Ersatz aus der Liedermacherszene zu gewinnen, der im Programm der „Songs“ an Taylors Stelle treten wird. Manfred Maurenbrecher wird mit seinem musikalischen Begleiter Richard Wester nach Würzburg kommen.

Natürlich sind wir sehr traurig, dass Allan nicht nach Würzburg kommen kann! Wir wünschen Allan einen guten Verlauf der Operation und eine möglichst schnelle Genesung. Bei dem Konzert am 30. Juli werden alle Künstlerinnen und Künstler ihm zu Ehre eines seiner vielen großen Erfolge anstimmen und es wird auch eine kleine Überraschung geben!



Bild: © Kristjane Maurenbrecher-Kapuzin / Wester

Manfred Maurenbrecher & Richard Wester

Der Multi-Saxophon-Instrumentalist und der Geschichtenerzähler am Klavier mit Texten, die vor Sprachwitz und Ironie funkeln

Maurenbrecher wurde 1991 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Er erhielt den Deutschen Kabarettpreis im Jahr 2002 sowie für vier seiner Alben den Preis der Deutschen Schallplattenkritik in den Jahren 2005, 2013, 2015, 2017. Zuletzt erhielt er in Würzburg bei den Songs an einem Sommerabend 2018 den „Walther-von-der-Vogelweide-Preis“ für seine Verdienste um Lieder gegen Hass, Diskriminierung und Ausgrenzung – dem Motto des seit 1987 bestehenden Liedermacherfestivals.

Maurenbrecher zählt zu den Liedermachern, welcher sich nie den kommerziellen Strömungen angepasst hat, sondern in seinen Liedern immer mit einem Lächeln zur Sache gekommen ist. Er ist einer der wichtigsten Säulen der deutschsprachigen Liedermacherszene.

Sein musikalischer Partner Richard Wester arbeitete unter anderem als Bandmusiker bei Ulla Meinecke, Stefan Waggershausen und BAP sowie als Theatermusiker an vielen Häusern in der Republik. Studio- und Session-Musik machte er mit Udo Lindenberg, Hannes Wader, Reinhard Mey, Herwig Mitteregger, Joe Cocker, Lydie Auvray oder Tangerine Dream.


Bild: © Mario Schmitt

Carolin No

Hinter dem Namen Carolin No stehen die beiden Singer-Songwriter Carolin und Andreas Obieglo. Die beiden miteinander verheirateten Multiinstrumentalisten leben – nach Stationen in Berlin und den USA – in der Nähe von Würzburg, wo sie ihre Songs schreiben und produzieren. Das Duo, das für seine Alben vielfach ausgezeichnet und von der Fachpresse hochgelobt wurde, und das bereits mit Größen wie Konstantin Wecker, Reinhard Mey, Hannes Wader sowie Joan Armatrading und Suzanne Vega auftrat, veröffentlichte bisher elf gemeinsame Alben mit vorrangig englisch- und deutschsprachigen Liedern. 2018 feierten die beiden Ausnahmekünstler ihr 11jähriges Jubiläum, das gekrönt wurde durch die Verleihung des Kulturförderpreises ihrer Heimatstadt Würzburg.

Mackefisch

Musikalische Schnappschüsse mit Lächeln und in Töne umgesetzte Momentaufnahmen

Die Preisträger des „Walther-von-der-Vogelweide-Preises“ bedienen gleichzeitig Klaviertasten, Gitarrensaiten, einen Steppschuh, eine selbstgebaute Koffer-Basstrommel und viel Klimbim. Das Duo präsentiert eine facettenreiche Musik mit Texten, die bissig, frech und dann auch wieder unerwartet poetisch sind. Sie gehören in der Gegenwart zu den wenigen professionellen Liedermachern, die nicht verbittert, sondern mit Lächeln und viel Hoffnung in die Zukunft sehen.


Matthias Brodowy

Einer, der versteht, Brücken von der Bühne zum Publikum zu bauen

Er steht seit 1989 auf der Kabarettbühne und feierte 2019 sein 30-jähriges Bühnenjubiläum. Sein zehntes Programm „Keine Zeit für Pessimismus“ hatte im Februar 2020 Premiere. Für sein erstes Tournee-Programm wurde er von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das schwarze Schaf“ ausgezeichnet. Es folgten insgesamt 15 weitere Kabarettpreise. Matthias Brodowy ist nicht nur Wortakrobat, sondern mit Leib und Seele auch Musiker.


Bild: © Kathrin Obletter

Als Gast: Barbara Zanetti

Gesungene Geschichten über Probleme und Freuden des Alltags

Die Texte von Barbara Zanetti sind tiefgründig, lebensbejahend und berühren in ihrer einmaligen Atmosphäre und Intensität. Im Wechselspiel diverser Genres erfindet Sie sich immer wieder neu und bleibt sich dennoch treu. Authentisch, echt und fernab vom Mainstream Kitsch. Seit Beginn Ihrer Solokariere 2001 gab es zahlreiche TV-Auftritte sowie Konzerte in Italien, Österreich, Spanien und Deutschland. Zu den wichtigsten Live-Auftritten zählen jene im Bundeskanzleramt in Berlin anlässlich des ersten „Deutsch-amerikanischen Freundschaftsfestes“ oder im Rahmen des Liedermacherfestivals Songs an einem Sommerabend. Im vergangenen Jahr feierte sie ihr 20-jähriges Solo-Bühnenjubiläum. Zu diesem Anlass erschien das Best Of Album 47, eine Liedsammlung aus zwei Jahrzehnten Singer- Songwriter Leben.


Der Würzburger Hafensommer

Direkt am Fluss gelegen, bietet sich hier ein einzigartiger Blick auf die schwimmende Bühne und die Weinberge im Hintergrund. Heute dient der Alte Hafen, auch Kraftwerk genannt, vor allem kulturellen Zwecken. Gerade in den Sommermonaten ist auf den Stufen der Freitreppe immer etwas los: Veranstaltungen wie Freilichtkino, Konzerte oder der jährliche Hafensommer werden hier in eine ganz besondere Atmosphäre gehüllt. Durch den großen Unterstand, der sich über die Treppe wölbt, entsteht an diesem Ort zudem eine spezielle Akustik.

Die Freitreppe im Alten Hafen befindet sich direkt neben dem Kulturspeicher und somit in einer Toplage. Der Hauptbahnhof wie auch die Altstadt von Würzburg sind zu Fuß erreichbar. Einem Konzertbesuch mit toller Stimmung am Main steht hier nichts mehr im Wege!

Informationen zum Hafensommer unter www.hafensommer-wuerzburg.de


Impressum / Inhaltlich verantwortlich
Songs an einem Sommerabend Förderkreis für Liedermacher und Songpoeten e. V.
Edelstraße 5, D-97074 Würzburg · Vorstand: Ado Schlier, Hans Jacobshagen
Amtsgericht Würzburg, VR 201165 · Finanzamt Würzburg, St.-Nr. 257/110/80883